[Rezension] Echtzeit - Sarah Reitz

Samstag, 8. Februar 2014 ♦


Titel: Echtzeit
Autor: Sarah Reitz
erschienen: 22.12.2013
ASIN: B00HFK25X8

Preis: 2,99 €
Seiten: 224

„Wieviel Zeit braucht die große Liebe?“



Inhalt:

Es ist ein Naturgesetz. Nina liebt Tom. Tom liebt Nina.
Das Leben trennt sie - nicht nur einmal. Doch das Schicksal führt sie unermüdlich wieder zusammen, bis sie die Wahrheit erkennen. Bis sie bereit sind, sich aufrichtig zu lieben.

Meine Meinung:

Auf dieses tolle Buch bin ich ehrlich gesagt komplett durch Zufall gestoßen. Ich stöberte so durch die unendlichen Weiten des www und stieß bei Facebook auf ein Cover, welches mich innehalten ließ. Wie ihr wisst, ich bin ein absoluter Covermensch. Und dieses tolle Bild hat mich sofort fasziniert. Das Mädchen mit dem blonden Haar, die Art wie das Bild etwas, naja, älter aussieht, und der Stern haben mich sofort neugierig gemacht. Also hab ich die Leseprobe gelesen. Und wollte sofort mehr. Durch Zufall habe ich gesehen, dass die Autorin Sarah Reitz Blogger gesucht hat, die „Echtzeit“ lesen und auf ihrem Blog vorstellen. Ich habe ihr eine Mail geschrieben und sie hat mir ein eBook zur Verfügung gestellt. Sonst hätte meine Neugier aber gesiegt und ich hätte es mir sofort gekauft. Denn ich war wirklich total hin und weg.
Ich habe mit etwas Verzug angefangen, es zu lesen, da ich mitten in einer Leseflaute steckte und eigentlich jeden Abend zu müde war, um die Augen aufzubehalten. Naja, als ich angefangen hatte an einem Sonntag Morgen konnte ich mich nicht mehr zusammen reißen und habe es fast am Stück durchgelesen, denn die Geschichte von Tom  und Nina hat mich total fasziniert.
Die beiden sind total sympathisch, wirken sehr echt.
Nina entwickelt sich von dem jungen Mädchen zur Frau, die manchmal etwas sehr unüberlegt handelt, sehr impulsiv ist. Doch irgendwie macht es sie menschlich, echt und nicht abweisend und kalt. Ich glaube ihr ihre Handlungen und hätte in manchen Momenten als Frau wahrscheinlich ähnlich reagiert.
An Tom stört mich nur eines: Seine Haare. *grins* ich bin leider kein Fan von langen Haaren. Gut das auch er erwachsen wird *smile* Nein, im Ernst. Einen Mann wie Tom kann sich jede Frau nur wünschen. Er ist total fasziniert von Nina, bekommt sie nie aus seinem Kopf und man merkt, dass sie wirklich seine große Liebe ist. Aber auch er handelt typisch männlich, sodass es nur verständlich ist, dass die Story so verläuft, wie sie läuft.
Die Handlung unterteilt sich immer wieder in Abschnitte, zwischen denen es Sprünge von mehreren Jahren gibt. Aber gerade diese Sprünge machen für mich den Reiz der Story aus. Denn man erfährt halt nicht die Geschichte einer schönen Jugendliebe, sondern man bekommt den Verlauf der echten wahren großen Liebe erzählt. So wie das Leben halt spielt. Wie es zu Tücken kommen kann, wie Hindernisse eigentlich klare Handlungen beeinflussen und wie Menschen, die eigentlich seit dem ersten Moment an füreinander bestimmt sind immer wieder das Schicksal zu ignorieren versuchen, bis sie endlich einsehen, dass sie ihm nicht entkommen können.
Die Erzählperspektive wechselt von Nina zu Tom und so bekommen wir beide Sichtpunkte auf die Ereignisse erzählt, nur halt zeitversetzt. Dies macht auch einen Reiz der Geschichte aus.
Wie schon gesagt, es handelt sich hier um einen nicht üblichen Roman, der von den Irrungen und Wirrungen der ersten und einzig wahren Liebe erzählt. Dabei kommt aber auch die Erotik nicht zu kurz und irgendwie hatte ich das nicht erwartet, es passt aber wirklich gut ins Konzept.

Fazit

Alles in allem kann ich sagen, Echtzeit hat mich überrascht und überzeugt. Ich bin total froh, dass das Cover hält was es verspricht und sogar noch mehr bietet. Ich finde ich klasse, dass man nicht nur zwei drei Jahre von einer Liebe erzählt bekommt, sondern über zehn Jahre. Und ich mag es, wie die Charaktere so überaus typisch menschlich reagieren und sich selbst im Weg stehen. Danke für die schöne, doch recht kurze Zeit mit Tom und Nina. Ich werde in Juni, wenn ich beim Rock am Ring stehe bestimmt an euch denken!


Über die Autorin

Klicke hier für weitere Informationen zur Autorin.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
design by Skys Buchrezensionen